Theater am AvH

Alex ist Wechselwirkung
Humboldt-Variationen

Eine Aufführung des Literaturkurses der Q1 des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums Bornheim

Wir, der Literaturkurs der Q1, haben über das diesjährige Schuljahr, unter der Leitung von Herrn Ruhbaum, unser eigenes Theaterstück „Alex ist Wechselwirkung“ entworfen, welches wir am Mittwoch, 19.06.2019, um 20:30 Uhr im Forum des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums uraufführen werden. 

Unser Kurs erhielt Anfang des Schuljahres den Auftrag, im Rahmen der Jubiläumsfeier zu Humboldts 250. Geburtstag ein Stück oder eine Szenencollage über den Naturforscher und Namensgeber unserer Schule zu gestalten. Dabei orientierten wir uns vor allem an seinen Tagebüchern, d.h. wir lasen verschiedene Ausschnitte, kürzten diese und entwickelten – mit einigem Improvisationstalent – passende Szenen. Außerdem erhielten wir die Vorgabe, mit möglichst wenigen Requisiten zu arbeiten. Herausgekommen sind verschiedene Umsetzungen zu Alexander von Humboldts Leben und Wirken in unterschiedlichsten Darbietungsformen zwischen Bewegungstheater, Pantomime, Sketch und Poetry-Slam.

Wir laden Sie und Euch herzlich dazu ein, einen schönen Abend mit uns zu verbringen. Karten können voraussichtlich ab dem 05.06.2019 (gegen einen Preis von 3€) im Forum erworben werden.

Der Literaturkurs der Q1 freut sich auf Sie/Euch!

23.05.2019, Luca Schmitz – für den Literaturkurs der Q1

Q1 Sowi-Kurse im Herzen Europas

Q1-Sowi Schülerinnen und Schüler des AvH im Europäischen Parlament
Q1-SoWi Schülerinnen und Schüler des AvH im Europäischen Parlament

Am 2. und 3. Mai fuhren die Q1 Sowi Kurse von Herr Ley, Herr Aretz und Herr Schumacher nach Brüssel, um dort hautnah die Europäische Union und ihre Institutionen kennenzulernen. Hierzu fand bereits am Montag, den 29.4. ein Vorbereitungstag statt, am dem wir uns im Rathaus mit der EU und aktuellen Themen, wie der Flüchtlingskrise, auseinandersetzen. Höhepunkt des Tages war eine Podiumsdiskussion mit dem CDU-Politiker Axel Voss, dem FDP-Politiker Moritz Körner, dem Grünen-Politiker Stefan Engstfeld und der SPD-Politikerin Panagiota Boventer. Hier konnten wir eigene Fragen zu dominierenden europäischen Themen, wie z.B. der Urheberrechtsreform (inkl. „Artikel 13“), den politischen Partizipationsmöglichkeiten der Jugend („Wahlrecht schon ab 16?“) und dem Brexit stellen und mit den Politikern und Politikerinnen diskutieren.

Die Exkursion nach Brüssel startete am folgenden Donnerstag. Wir hatten die Möglichkeit, die EU-Kommission und den Ausschuss der Regionen zu besichtigen. In der EU-Kommission wurde vor allem über die Kompetenzen und das Budget der EU referiert. In beiden Institutionen hörten wir zuerst einige Vorträge und konnten im Anschluss noch Fragen stellen. Zudem hatten wir genügend Freiraum, um Brüssel auf eigene Faust zu erkunden und in das europäische Flair der Stadt einzutauchen.

Am Freitag stand zuerst der Besuch des EU-Parlaments an und im Anschluss verbrachten wir noch Zeit im Parlamentarium, welches ein kreativ gestaltetes, interaktives Museum ist, das sich mit der Integrations- und Vertiefungsgeschichte, der aktuellen Situation sowie der Arbeitsweise der Europäischen Union befasst. Danach fuhren wir wieder zurück nach Bornheim.

Insgesamt haben wir alle in diesen drei Tagen viel über die Europäische Union gelernt. Ein Dank gilt dem Stadtjugendring Bornheim, dem Gustav-Stresemann Institut Bonn und der Bürgerstiftung Bornheim für die Organisation und vollständige Finanzierung der Veranstaltung.

Presseartikel zu den Veranstaltungen:

Artikel zu „Jugend trifft auf Politik“, Bonner Rundschau (02.05.2019)  

Artikel zu „Jugend trifft auf Politik“, Schaufenster (06.05.2019)

Artikel zur Brüsselfahrt, Bonner Rundschau (15.05.2019) 

zum gesamten Artikel

21.05.2019, Annika, Sophia und Finn (Q1 – Sowi GK von Hr. Ley)

Neue MINT-EC-Camps

Die Termine für die MINT-EC-Camps 2019 (September – Dezember) wurden veröffentlicht (https://www.mint-ec.de oder direkt hier: Camps_zweites Halbjahr 2019_Aushang). Während der mehrtägigen Veranstaltungen gilt es ein spezifisches MINT-Thema zu entdecken. Insbesondere das eigene Experimentieren und Forschen stehen bei den MINT-EC-Camps im Vordergrund. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden auch durch Vorlesungen und Kontakt zu Studierenden sowie den, die Camps begleitenden MINT-EC-Alumni, einen Einblick in das Studierendenleben. Gleichzeit lernen sie Studiengänge, Forschungsgebiete und Berufsbilder aus MINT kennen. Eine Teilnahme wird natürlich für das MINT-EC-Zertifikat angerechnet.

20.05.2019, B. Kock

Mit Teamwork zur neuen Unterrichtsreihe

SuS stellen die Raspberry-Kästen zusammen.

Anfang des Schuljahres nahmen wir uns der auf einer Informatik-Fachkonferenz geäußerten Idee eines Elternvertreters an, eine verstärkt auf Technik orientierte Unterrichtsreihe (z.B. mit Arduino oder Raspberry Pi) für den Informatikunterricht der Jahrgangsstufe 9 zu planen.

Die umfangreiche Recherche und konkrete Unterrichtsplanung wurde in Form einer Facharbeit des Schülers Marlon D’Ambrosio geplant und von Herr Böhm und Frau Mutschke begleitet. Anschließend wurde die Reihe modellhaft in der Q2 getestet und für unterrichtsreif befunden.

Die finanzielle Unterstützung durch den Förderverein des Alexander-von-Humboldt Gymnasiums ermöglichte die Anschaffung von 50 Modell-Sets. So kann jede Schülerin und jeder Schüler der beiden Differenzierungskurse  in der Jahrgangsstufe 9 an einem eigenen Set arbeiten.

Das Junior-EDV-Team sowie die professionellen EDV-Mitarbeiter Herr Kendelbacher und Herr Mayer sorgten für die nötigen technischen Voraussetzungen (WLAN, Zugriffsmöglichkeiten).

Mit großer Freude über das großartige Teamwork kann die Unterrichtsreihe nun durchgeführt werden.

11.05.2019, Georg Böhm, Informatiklehrer

 

Schall und Rauch – Physikexkursion der Jahrgangsstufe 6

Mit großer Neugier und viel Spaß erkundeten auch in diesem Jahr die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 des AvH die physikalischen Eigenschaften des Schalls im Rahmen der Work Show „Schall und Rauch“ im Odysseum Köln.

Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus Mitmach- und Show-Experimenten, durch die die Schülerinnen und Schüler interaktiv erforschen, welche Töne wir hören, dass Schall ein Übertragungsmedium braucht, dass Geräusche spezifische Klangmuster haben und vieles mehr. Dabei ging es zuweilen sehr laut zu, als das Eidophon zum Einsatz kam und dann gab es auch ganz ruhige Momente, wie bei der Betrachtung des Rubens‘schen Flammenrohrs. Wenn über einen Lautsprecher ein Ton gespielt wird, entstehen über dem Rohr Wellenberge und -täler aus Flammen, die im Rhythmus des Tons zu tanzen scheinen.

Neben dem Besuch der Work Show nutzten alle die Möglichkeit selbstständig die verschiedenen Themenwelten des Odysseums individuell zu erkunden.

zum gesamten Artikel

06.05.2019, Bettina Kock (Physiklehrerin)

AvH-Schüler ist „Chem-pions“-Preisträger mit Sonderpreis

Beim „Chem-pions“ Landeswettbewerb Chemie des Ministeriums für Schule und Bildung NRW wurde Jan Meyer (Klasse 5d) als einer von 37 Schülerinnen und Schülern aus ganz NRW für seine Leistungen geehrt. Er war einer der jüngsten Teilnehmer im Wettbewerb und konnte trotzdem die Experimente und gestellten Aufgaben zum Thema „Molekulare Küche“ so gut bearbeiten, dass er zur stimmungsvollen Feierstunde mit Urkundenverleihung in die Chemische Fakultät der Universität Münster eingeladen wurde.

Zusätzlich erhielt Jan einen von nur zehn Sonderpreisen. Er darf einen ganzen Tag im Evonik-Versuchslabor forschen und experimentieren.

Herzlichen Glückwunsch, Jan! Eine super Leistung!

03.05.2019, Theresa Lammert

 

 

„UnDi“-Mitglieder zur Fortbildung in England

(von links) M. Günnigmann, D. Raymond (Director of Digital Technologies), T. Beiersdörfer, L. White (Digital Learning Co-ordinator), G. Böhm

Mitglieder der Arbeitsgruppe „Unterricht digitalisieren“ (UnDi) folgten am 28. und 29. April der Einladung zu einer Fortbildung an die St. Catherine‘s School, Bramley, einem renommierten Internat südlich von London.  Die Schule zeichnet sich durch ihre erfolgreiche, flächendeckende Implementierung von iPads im Unterricht aus, die auf derselben digitalen Infrastruktur basiert, wie sie am AvH eingesetzt wird. Durch Unterrichtsbesuche und intensive Gespräche mit LehrerInnen und SchülerInnen wurden wertvolle Erkenntnisse und Anregungen gesammelt, die dabei helfen werden, den Prozess der Digitalisierung an unserer Schule effizienter und nachhaltiger zu gestalten.

Till Beiersdörfer für die UnDi-Gruppe

Abitur 2019

Am Dienstag, den 30.04.2019 geht es los!

Wir wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten viel Erfolg bei ihren Prüfungen!

Bonner Schülermarathon 2019

Das Alexander-von-Humboldt Gymnasium nahm in diesem Jahr mit insgesamt fünf Schülerstaffeln aus den Jahrgängen 6, 9, Q1 und Q2 erfolgreich am Bonn Marathon teil. Als bestplatziertes Team belegte Staffel 1 in einer Zeit von 03:05:02 den 5. Platz in der Altersklasse M90. 

Ein ausführlicher Bericht folgt in den kommenden Tagen!

08.04.2019, Fachschaft Sport