Kennenlernfahrt der Jahrgangsstufe 5

Nach den Herbstferien stand für die vier neuen Klassen ein absolutes Highlight an: die Kennenlernfahrt nach Bad Honnef.

Die Schülerinnen und Schüler trafen sich am Mittwoch, den 7.11. morgens am AvH, um zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern nach Bad Honnef in die Jugendherberge zu fahren. Dort erwartete sie ein umfangreiches Programm mit vielen Workshops und Team-Spielen, um sich so richtig kennenzulernen, eine gute Klassengemeinschaft zu bilden und viel Vertrauen untereinander aufzubauen.

Durch das schöne Wetter konnte dazu das Außengelände der Jugendherberge und der nahe Wald genutzt werden, was allen viel Spaß gemacht hat. Abends wurde gespielt, vorgelesen oder in der Disko das Tanzbein geschwungen. Die Mutigen kamen bei einer Nachtwanderung (natürlich ohne Taschenlampen) durch den Wald auf ihre Kosten, bevor alle am Freitag, den 9.11. etwas müde aber glücklich wieder die Heimreise antraten.

Bildergalerie

26.11.2018, Max Schumacher, Klassenlehrer 5d

Noch 24 Experimente bis Weihnachten

Wettbewerb „Physik im Advent“ ab 1.12. täglich im AvH-Physikraum 2

Täglich einen kleinen Videoclip anschauen, ein verblüffendes Experiment mit Haushaltsmitteln durchführen, eine von vier Antwortmöglichkeiten anklicken und schon könnt ihr Punkte sammeln, um beim Wettbewerb „Physik im Advent“ (PiA) mit Spaß um den Sieg und attraktive Preise zu kämpfen.

Nach einem langen Schultag keine Lust und Zeit mehr dazu, gerade das letzte Backpulver für die Plätzchen verbraucht, alle Luftballons beim Aufblasen geplatzt und die Batterien der Lichterketten sind auch schon wieder leer – kein Problem: wir bieten euch an, ab dem 01.12.18 an Schultagen in jeder zweiten großen Pause im Physikraum 2 das Tagesexperiment (montags auch die Experimente vom Wochenende) durchzuführen, direkt die Antwort anzuklicken und schon seid ihr dabei!

Die Registrierung unter www.physik-im-Advent.de dauert nur wenige Minuten, muss aber vor dem 01.12.18 von jedem Einzelnen selbstständig erfolgen.

„Physik im Advent“ ist ein Wettbewerb und gleichzeitig ein physikalischer Adventskalender der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Kooperation mit der Universität Göttingen. Meldet euch an, kommt zum Physikraum, wir freuen uns auf euch.

     23.11.2018, S. Hagemann (Fachvorsitz Physik)

Terminhinweise MINT – Eine Erinnerung

Gleich zwei interessante Veranstaltungen warten für MINT-interessierte Oberstufenschüler im November:

Fr, 23.11.18, 9:00-17:00 Uhr: 
Volltreffer MINT – MINT-Messe zur Studienorientierung der Hochschule Koblenz, Ort: RheinAhrCampus in Remagen 
Programm, weitere Informationen und Impressionen der letzten MINT-Messe: http://www.hs-koblenz.de/studieninteressierte/termine/veranstaltungen-fuer-schueler/mint-messe-mathe-naturwissenschaft-technik-studieren

Sa, 24.11.18, 10:00-ca.16:30 Uhr: 
Bonner Hochschultage „Tag der Naturwissenschaft und Medizin“
Ort: Uni Bonn, Campus Poppelsdorf 
Programm und weitere Informationen: https://www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/informationsveranstaltungen/bonner-hochschultage

Informationen sind ebenso auf den Plakaten der Türen des MINT-Raumes zu finden, Anmeldungen sind immer noch möglich.

Am Sa, 24.11.18 wird Frau Daamen in Poppelsdorf vor Ort sein und für Fragen zur Seite stehen, bei Rückfragen gerne bei ihr melden.

22.11.2018, Caroline Daamen, MINT-Koordinatorin

Die neuen Referendare stellen sich vor

Hallo, wir sind seit November die neuen Referendare am AvH und würden uns gerne vorstellen.

Von links nach rechts: Nikolas Beck (kR, Ge), Isolde Schmitz (Ku), Stefan Birrong, (Bi, PP/PL), Julia Keloglou (Bi, Ch), Marco Lambertz (Ch,E), Vanessa Dobmeier (Ge, Sp), Mark Weber (If, M), Michaela Karolus (D, S) und Alessandro Riglos (S, Bi)

Wir bedanken uns sehr bei allen für die herzliche Aufnahme und freuen uns auf die nächste Zeit am AvH!

16.11.2018, die Referendare

Unser allgemeines Leistungskonzept

Mit Beginn des laufenden Schuljahres greift das von Lehrkräften, Schüler- und Elternvertretern weiterentwickelte allgemeine Leistungskonzept unserer Schule. Es beschreibt fachunabhängige Grundsätze der Leistungsbewertung und macht u.a. Aussagen über die Notenbildung auf dem Zeugnis, bei Klassenarbeiten bzw. Klausuren und im Bereich der sonstigen Mitarbeit.

Ziel des Konzeptes ist es, allen am Schulleben Beteiligten die Leistungsbewertung transparent zu machen.

12.11.2018, Christian Dubois, Schulleiter

Unterricht im schuleigenen Tonstudio

Klassenrap der jetzigen 6b fertiggestellt

Nach langer Arbeit können die Schülerinnen und Schüler der jetzigen 6b stolz ihren Klassenrap und das dazugehörige Video präsentieren. Das im letzten Schuljahr (als 5b) begonnene Projekt – welches in einer ersten Fassung bei der Karnevalsfeier 2018 präsentiert wurde – ist das Ergebnis von vielen Stunden konzentrierter und produktiver Arbeit im Musikunterricht und in den Klassenleiterstunden. Das Produkt zeigt deutlich das enorme kreative Potential unserer Lernenden, das nicht zuletzt Dank unseres ständig modernisierten schuleigenen Tonstudios im Musikunterricht voll entfaltet werden kann.

13.10.2018, T. Beiersdörfer (Musiklehrer)

Mi(n)t gemacht mit dem MINT-Maus-Erlebnisbuch

Kinder schon früh für MINT begeistern

Am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium wird seit vielen Jahren das Ziel verfolgt, Kinder früh für MINT zu begeistern. Ein Beispiel ist unser lang etabliertes und stetig wachsendes Projekt „Wir forschen gemeinsam!“, bei dem Grundschulkinder aus etwa 26 verschiedenen Klassen umliegender Grundschulen, mit denen das AvH kooperiert, unsere Schule besuchen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, im MINT-EC-Themencluster „Mi(n)t gemacht: Früh fördern, nachhaltig begeistern“, mitzuarbeiten.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit haben wir gemeinsam mit etwa 15 weiteren MINT-EC-Lehrkräften das MINT-Maus-Erlebnisbuch entwickelt. Mit dem Buch möchten wir es den Kindergarten- und Grundschulkindern ermöglichen, ihre MINT-Aktivitäten gebündelt zu dokumentieren und sie motivieren, weitere Angebote in ihrer Region wie Zoo- oder Naturkundemuseumsbesuche wahrzunehmen.

Für ein ausgefülltes MINT-Maus-Erlebnisbuch wird das Kind bei Vorlage am AvH mit einer kleinen MINT-Überraschung belohnt. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Frau Kock.

In unserer Region finden sich vielfältige MINT-Angebote, um die leeren Seiten zu füllen. Unter anderem kann man hier MI(N)T-forschen:

  • Kölner Zoo
  • Deutsches Museum Bonn
  • Arithmeum
  • Museum Koenig
  • NABU
  • Wissenschaftsscheune
  •  . . .

weiterlesen

13.10.2018, Bettina Kock (Kooperation MINT-EC)

Stürmische Begrüßung der Grundschülerinnen und -schüler

MINT-Grundschulprojekt gestartet
Es ist wieder soweit: Voller Spannung erobern rund 600 Schülerinnen und Schüler aller umliegenden Grundschulen den MINT-Bereich des AvH. Souverän und zugewandt kümmern sich in dieser letzten Schulwoche vor den Herbstferien über 200 AvH-Schülertutorinnen und -tutoren, die von 15 MINT-Lehrerinnen und Lehrern ausgebildet wurden, um die „Kleinen“.

Bei spannenden Experimenten in der Physik, Chemie und Ernährungslehre, beim Lösen eines Kriminalfalls in der Biologie, beim Knacken von Codes in der Mathematik und Informatik oder beim Testen der Schwerelosigkeit im Astronomieworkshop leuchten die Kinderaugen.

Stolz und Freude ist in dieser Woche täglich auf beiden Seiten zu beobachten: bei den Grundschülerinnen und -schülern über die vielen experimentellen Entdeckungen, über Forscherausweise, über gespendeten Partybrötchen vom Kioskteam, über neue „große Freunde“ und bei den AvH-Schülerinnen und -Schülern über gelungene Experimente, über den Rollenwechsel vom Lernenden zum Lehrenden, über die sichtbare Freude und Begeisterung der „Kleinen“ und über den Dank und die vielen positiven Rückmeldungen ihrer Schützlinge.

Die Besuche unter dem Motto „Wir forschen gemeinsam“ sind mittlerweile fester Bestandteil der Kooperation mit den umliegenden Grundschulen und stoßen bei allen Beteiligten immer wieder auf großen Zuspruch.

10.10.2018, Silke Hagemann und Friederike Rami (aus der Projektleitung)

Bonner Mathematikturnier

5 Schüler der Q1 messen sich mit über 70 Schulen aus der Umgebung


Am 21. September fand zum 10. Mal das Bonner Mathematikturnier der Universität Bonn statt. Es wurde vom Hausdorff Center for Mathematics ausgerichtet und zum ersten Mal nahmen mit Simon Breuer, Finn Engelhardt, Frederic Gräfen, Lars Schinkel und Lukas Schneider auch Schüler des AvH am Wettbewerb teil.

In zwei spannenden Runden galt es, so viele Punkte wie möglich zu gewinnen, wobei neben mathematischen Fähigkeiten vor allem auch Teamgeist gefragt war. Die erste Runde bestand aus einem so genannten Staffelwettbewerb, bei welchem die Gruppen in 60 Minuten insgesamt 20 Aufgaben lösen sollten. Am Nachmittag ging es in der zweiten Runde um das im Vorfeld vorbereitete Thema „Lineare Programmierung und Optimierung auf Graphen“.

Vor allem durch ihre hervorragende Leistung in der zweiten Runde erreichten die fünf Schüler des AvH guten tollen Platz im vorderen Mittelfeld und waren sich nach dem Wettbewerb sicher: Im nächsten Jahr greifen wir wieder an!

04.10.2018, Marina Günnigmann (für die Fachschaft Mathematik)