Förderverein unterstützt Sprachfahrt nach Schottland 2018

Fahrt nach Stirling/ Schottland – Kontakt zu neuer Partnerschule ?

Reiseführer und Karten werden studiert, Stadtrundgänge konzipiert und Ausflugsziele diskutiert. Die Schülerinnen und Schüler des Jg. 8, die in diesem Jahr an der erstmaligen Sprachfahrt nach Stirling teilnehmen, bereiten sich auf die Reise und das Programm vor.

Anlass wird die Begegnung mit den Schülerinnen und Schülern der Schule Denny High School im nahe gelegenen Falkirk sein. Bereits seit Herbst 2017 gibt es mit ca. 40 Schülern der Klassen Secondary 2 und Secondary 3, die Deutsch lernen, einen E-Mail Austausch. Nun soll unsere Sprachfahrt dorthin den Kontakt festigen und hoffentlich dazu führen, dass wir eine neue Partnerschule für regelmäßige Begegnungen gewinnen können.

Der 14 Jahre lang von Herrn Dopstadt geleitete Schulaustausch mit der Fortismere School in London fand 2017 zum letzten Mal statt, da die englische Schule den Deutschunterricht eingestellt hat. Eine Fortführung dieses Austausches war daher leider nicht möglich.

Eine neue Partnerschule zu finden, ist nicht einfach: vielen interessierten englischen Schulen sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen die Hände gebunden. Insbesondere die Unterbringung in Gastfamilien der Schule ist erschwert worden. Dies bedeutet, dass die diesjährige Fahrt schon allein aufgrund der längeren Anfahrt und aufgrund der Tatsache, dass wir in einem Hostel wohnen werden, nicht so kostengünstig sein kann wie der bisherige London-Austausch.

Damit die Schülerinnen und Schüler vor Ort trotzdem viele abwechslungsreiche Ausflüge in die Umgebung um Stirling und Falkirk machen können, hat der Förderverein eine großzügige Unterstützung zugesagt: Vielen herzlichen Dank !

Die Sprachfahrt findet vom 22. April bis 28. April 2018 statt. Wir freuen uns auf vielfältige (inter)-kulturelle und (fremd)-sprachliche Erfahrungen und hoffen, den Kontakt zur Denny High School als unserer neuen Partnerschule etablieren zu können!

weiterlesen

22.03.2018, Vera Ecks (Englischlehrerin)

Handysprechstunde ein voller Erfolg

Schülerinnen und Schüler des AvH unterstützen Bewohner des Beethovenstifts im Umgang mit digitalen Medien

Zahlreiche Bewohner des Beethovenstifts hatten sich im Vorfeld zur ersten Handysprechstunde – durchgeführt von drei Schülerinnen und Schülern des AvH – angemeldet, was belegt, dass auch Senioren im digitalen Zeitalter leben und ständig Neues lernen wollen: von Androis bis IOS, von WhatsApp bis zum Versenden von Emailanhängen. Wie lade ich mein Guthaben auf, wie mache ich Fotos und versende diese per Email oder WhatsApp?

Auf ganz schön viele Fragen mussten sich Konstantin Dreesen, Dana Balduin und Sebastian Hunder aus der Q1 einstellen und nahezu alle konnten adäquat beantwortet werden. Vor allem kam man ins Gespräch mit den Bewohnern.

Ein Erfolg auf ganzer Linie, den es definitiv zu wiederholen gilt. Noch vor den Sommerferien soll es eine weitere Sprechstunde und einen Vortrag zum Thema Skype geben.

weiterlesen

22.03.2018, C. Prior (SV-Lehrer)

Konzert-Flashback: Das Video zu „On Broadway reloaded“

Impressionen der Generalprobe – unterlegt mit „Hallo Clara“

Auf vielfachen Wunsch präsentieren wir an dieser Stelle die Fotoserie, die beim Finale der Winterlichterkonzerte auf der großen Leinwand zu sehen war. Das folgende Video zeigt Impressionen der Generalprobe und wird unterlegt von der Instrumental-Version von „Hallo Clara“, der „Sprachnachricht“, die Rocky seiner Clara schickt, als diese gemeinsam mit Constanze und Robert in New York ihre ersten Broadway-Erfahrungen sammelt. Die Veröffentlichung von Konzert-Videos ist aus rechtlichen Gründen leider nicht möglich.

Wer mag, kann uns in einem Kommentar (unter dem Video) gerne seine Eindrücke von den Konzerten schildern.

Jürgen Emert, Musikkoordinator 

Alexander-von-Humboldt Gymnasium auf Platz 1 im Rhein-Sieg Kreis!

48% der Schülerinnen und Schüler erlangen Deutsches Sportabzeichen beim Schulsportfest 2017

435 Schülerinnen und Schüler des AvH konnten die Anforderungen des Deutschen Sportabzeichens im Sommer 2017 erfolgreich meistern. Egal, ob in Bronze, Silber oder Gold, wir sind stolz auf die Leistungen aller Schülerinnen und Schüler. Das Deutsche Sportabzeichen kann in jedem Kalenderjahr aufs Neue erlangt werden und wird zunehmend auch von potentiellen Arbeitgebern gerne als Nachweis verlangt oder honoriert. Dadurch kam es auch zu dem Beschluss in der Fachschaft Sport, das Sportfest mit dem Ziel durchzuführen, ein Sportabzeichen zu erlangen.

Nun haben wir auch die offiziellen Zahlen, die uns bestätigen, dass das Alexander-von-Humboldt Gymnasium auf Platz 1 aller Gymnasien im Rhein-Sieg Kreis liegt. Während man im Jahr 2016 nur den 7. Platz belegte, ist dies natürlich eine erfreuliche Entwicklung.

Wir freuen uns für die Schülerinnen und Schüler und hoffen im Jahr 2019 auf ein noch erfolgreicheres Abschneiden.

09.03.2018, C. Prior (für die Fachschaft Sport)

AvH Teams mit Erfolgen bei Bezirksmeisterschaften

Die Jungenmannschaften der Klasse 5c und 6a erreichen auf den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften im Milchcup einen respektablen dritten Platz und landen auf dem Treppchen. Herzlichen Glückwunsch!

Jungenmannschaft der Klasse 5c: Kristofer Dimacuha, Arda Meric, Lars Widdig, Luis Vitt, Alexander Tsallagov (von links nach rechts)

Jungenmannschaft der Klasse 6a: Yannik Guillemot, Jonathan Hantusch, Alan Sanner, Anthony Hergarten, Jannis Kremer (von links nach rechts)

06.03.2018, R. Brückmann (Sportlehrer)

Red Hand Day

Am Mittwoch, den 28.02.2018 haben die Schüler/innen der Klassen neun im Fach Ev. Religion unter der Leitung von Herrn Kortmann im Forum des AvH den RED HAND DAY, einen internationalen Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten in Kriegsgebieten, veranstaltet.

Die Mitwirkenden stellten Tische und  Stellwände auf der Bühne im Forum zur Verfügung, wo die Schüler/innen des AvH in den Pausen ihren roten Handabdruck und ihre Unterschrift auf einen bereits im Vorfeld formulierten Brief an Frau Dr. Merkel setzen konnten. Weiterlesen

„On Broadway – reloaded“ – ein optischer Rückblick auf die Winterlichterkonzerte 2018

Die Musical-Gala „On Broadway reloaded“ wird allen Zuschauern und den beteiligten Akteuren noch lange in Erinnerung bleiben. 

An dieser Stelle allen Mitwirkenden ein ganz herzliches Dankeschön! Den großartigen Musikern unserer Musik-Ensembles, den fabelhaften Sängerinnen und Sängern des Vokalensembles und den Ohrwürmern. Danke an Rosi, Jana, Niklas und Konrad – ihr habt unsere Herzen erobert! Frau Bieniek und Herr Schall, die uns ihre Stimmen geliehen haben, Frau Daniels für Ihre temperamentvolle Tanzeinlage, Frau Brügge für die Kostümberatung, Frau Eifinger für den Plakatentwurf, Frau Westendorf und Frau Toboldt für dies und das – und unserem Förderverein, der uns gemeinsam mit dem Kioskteam und der Q2 großartig unterstützt hat. Ein Dankeschön auch an alle Musikkollegen, einschließlich Frau Stader, unserem genialen Technikteam und Lisa Emert für die tollen schwarzweiß-Aufnahmen, die das Finale geprägt haben und die folgenden Fotos, die uns wieder eintauchen lassen, in die Welt der Musicals.

                                                                              Jürgen Emert, Koordinator des musischen Profils

 

Weiterlesen

RoboCup Junior Qualifikation Sankt Augustin 2018

Kurzentschlossen meldeten wir uns im November 2017 beim RoboCup Junior an.
Unsere Erwartungen waren wegen der kurzen Vorbereitungszeit, den relativ alten Robotern und dem komplexen Regelwerk relativ gering. Dennoch möchten wir uns nochmal beim Förderverein des Alexander-von-Humboldt Gymnasiums bedanken, denn ohne die Anschaffung der Roboter vor etwa neun Jahren, hätten wir bei diesem Wettbewerb gar nicht erst teilnehmen können.

Der Team-Name Audio Visual Host wurde von den Schülern unserer Schule in Anlehnung an die Initialen des Namensgebers unserer Schule gewählt. Wir traten in der Disziplin Rescue Maze Entry an. Dabei muss der Roboter in fünf unterschiedlichen und vorher unbekannten Labyrinthen Opfer finden und Hindernisse überqueren.

Nach einem erwartet schwachen Start, bei dem wir nur zehn Punkte erreichten, haben wir beim Mittagessen in Erfahrung gebracht, dass unsere Bauteile die Aufgaben des Labyrinths nicht lösen können. Nur wegen der Leihgabe eines Farbsensor-Moduls durch Herrn Töpfer vom Städtischen Gymnasium Wipperfürth schöpften wir neue Hoffnung. Tatsächlich schafften es die Programmierer Patrick Seidel und Yannick Weiser zusammen mit den Konstrukteuren Nils Klindworth, Marlon D‘ Ambrosio und Lennard Reiz innerhalb weniger Stunden einen Roboter zu konstruieren, der grundsätzlich die Aufgaben lösen konnte. Mit jedem weiteren Lauf wurde unser von den Schiedsrichterinnen als „schnucklig“ bezeichneter Roboter immer besser. Am Ende des ersten Wettkampftages landeten wir auf einem sehr zufriedenstellenden sechsten Platz. Wegen der zwei weiteren guten Läufe am zweiten Wettkampftag schafften wir es sogar die eigentlich schon weit vorne liegende Teams der Plätze fünf und vier zu überholen. Besonders bedanken wir uns auch bei Herrn Seidel, der am Samstagnachmittag den Posten des Coachs übernahm.

Damit ist unser Team sogar im ersten Anlauf schon für die deutsche Meisterschaft in Magdeburg qualifiziert. Ein fantastisches und spannendes Wochenende!

weiterlesen und ein Video des Wettbewerbs ansehen

25.02.2018, Georg Böhm (Coach des Wettkampfteams)

Wer bin ich und wo will ich hin?

Tage der religiösen Orientierung in Vallendar
Im Zeitraum vom 05.02.-07.02.2018 waren wir, Schülerinnen und Schüler der EF und Q1, mit Frau Günnigmann und Herrn Horne auf den Tagen der religiösen Orientierung. Wir waren in Vallendar im Haus Sonnenau, welches von Nonnen geleitet wird. Dort haben wir uns mit den Themen Liebe, Partnerschaft/Beziehungen und unserer Zukunft auseinandergesetzt. Dabei war besonders unsere Kreativität gefragt. Mit vielen Gedanken, die sich mit unserem weiteren Lebensweg beschäftigten, haben wir drei nachdenkliche, schöne und erfahrungsbereichernde Tage verbracht. Dabei ist sicher jeder in seiner Selbst-Suche ein Stück näher gekommen.

 

24.02.2018, Giulia Lenz (Schülerin der EF)

Pangea-Wettbewerb der Mathematik

Erste Runde am AvH
Am 21.02.2018 nahmen in der 3./4.Stunde 94 Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis 10 an der ersten Runde des Pangea-Wettbewerbs der Mathematik teil. Innerhalb von 60 Minuten mussten 20 mehr oder weniger knifflige Mathematik-Aufgaben in Multiple-Choice-Form gelöst werden. Die Köpfe rauchten ganz schön und im Anschluss wurde viel über die Aufgaben und Lösungswege diskutiert.

Nun sind wir auf das Ergebnis gespannt und hoffen, möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die 2.Runde schicken zu können, welche am 20.04.2018 stattfindet.

Das Foto zeigt einige der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus den Stufen 8 und 10.

22.02.2018, Sabine Mutschke (Koordinatorin des Pangea-Wettbewerbs)