Das AvH ist NRW-Schulsieger beim Stadtradeln 2021

Mit 79.772km fast zwei Mal um die Welt geradelt

Die Sieger der Einzelwertungen: Florian Klein (Elternschaft), David Rzepinski (Schüler/innen), Christoph Zeit (Lehrkräfte)

Beim diesjährigen Stadtradeln traten unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern 21 Tage lang fleißig in die Pedale. Insgesamt haben sich für das AvH 500 Menschen beteiligt und dabei 79.772km erradelt. Das entspricht 11.726 kg CO2, das eingespart wurde. 

Mit dieser tollen Leistung verteidigte das AvH nicht nur seinen ersten Platz unter allen Bornheimer Teams aus dem Vorjahr, sondern liegt auch NRW-weit ganz vorne: Wir sind Schulsieger 2021!

Dieser Erfolg wurde am letzten Schultag vor den Herbstferien im Rahmen einer Palaststunde ausgiebig gefeiert. Als Sieger der Teamwertung in Bornheim überreichte der Bürgermeister Christoph Becker unserer Lehrerin Swantje Grommes, Organisatorin des Stadtradelns am AvH, die Gold-Urkunde. 

Auch intern wurden die Bestplatzierten der Einzel- und Klassenwertungen gefeiert: David Rzepinski aus der 7b fuhr mit 1328,8km die meisten Kilometer unter den Schülerinnen und Schülern, Christoph Zeit wurde mit 1440,2km beste Lehrkraft und Florian Klein entschied mit 2388,6km die Wertung unter den Eltern eindeutig für sich. Insgesamt beteiligten sich 145 Eltern, die mit 23628km einen großen Beitrag zu der Gesamtleistung beitrugen.

Freuen durften sich auch die bestplatzierten Klassen der Erprobungs-, Mittel- und Oberstufe. Für die Klassen 6a (3059km) und 8d (4667km) stiftete der Förderverein jeweils einen Kinogutschein im Wert von 150€. In der Oberstufe konnte die Q1 mit 5788km die meisten Kilometer sammeln und freut sich über eine Fördervereinsspende für die Abikasse.

Der Pressebericht der Stadt Bornheim zur Siegerehrung ist hier zu finden.

19.10.2021, Die Steuergruppe des AvH

weitere Bilder

 

Besuch des Ernährungslehrekurses beim Obstanbaubetrieb Schmitz-Hübsch

Sind Bio-Äpfel immer die bessere Wahl? – Mit diesen und ähnlichen Fragen wurden die Schüler*innen des Ernährungslehrekurses der Jahrgangsstufe 9 beim Besuch des Obstanbaubetriebs Schmitz-Hübsch in Merten konfrontiert. Denn Schmitz-Hübsch ist kein Bio-Betrieb, verpflichtet sich aber seit Jahren den Zielen der Nachhaltigkeit.

Und so erfuhren wir, dass der bewusst nachhaltige Anbau von Obst, z.B. was die Aspekte Schädlingsbekämpfung, Düngung, Bewässerung, Energieverbrauch, Transport und Arbeitsbedingungen… anbetrifft und wie ihn Schmitz-Hübsch praktiziert, durchaus mit dem Bio-Anbau konkurrieren kann. Auf den Plantagen und im beeindruckenden Kühlhaus konnten wir uns davon überzeugen, wie das Obst möglichst ressourcenschonend und mit Blick auf die Biodiversität angebaut wird.

Um die Qualität eines Lebensmittels – in unserem Beispiel des Apfels – zu beurteilen, reicht es also nicht, nur auf ein Bio-Label zu achten. Es sind mehr Faktoren zu berücksichtigen, wenn es uns um ein nachhaltiges Konsumverhalten geht.

19.10.21, Wiebke Rahn-Sander

weitere Bilder

Autorenlesung zu „Käpt‘n Book“

Auch dieses Jahr war das AvH wieder mit einer Lesung beim Rheinischen Lesefest vertreten. Die ausgewählte Autorin war Frau Antje Leser mit ihrem Jugendroman „Luftschlösser sind schwer zu knacken“.

Ihr Roman handelt von Jugendkriminalität, Clanzugehörigkeit, Menschenhandel und
ist keine „leichte Kost“. Frau Leser bereitete ihre Zuhörer auf die Erzählung vor, indem sie zuerst von ihren intensiven Recherchen berichtete. Diese waren für sie der Auslöser, zu dieser Thematik ein Buch zu schreiben.

Die Veranstaltung bezeichneten sie und ihr Kollege Herr Müller-Baggen als „szenische Lesung“.
Sie lasen abwechselnd vor, wobei die Autorin die Perspektive der Protagonistin übernahm und Herr Müller-Baggen den Part des späteren Freundes.
Verschiedene Kapitel des Buches trugen sie vor, die fehlenden Passagen ergänzte Frau Leser durch eine kurze Zusammenfassung der Handlung.

Alle Klassen der Jahrgangsstufe 8 waren der Einladung gefolgt und durften über eine Stunde dem abwechslungsreichen Vortrag der beiden folgen. Am Schluss bot sich den Schülerinnen und Schülern noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ein Autogramm zu erhalten.

Sylvia Eifinger

Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 am AvH

Stimmabgabe bei der Juniowahl 2021 am AvH

Jugendliche haben keine Ahnung von Politik und sollten diese lieber den Profis überlassen? – Dass diese Aussage kritisch zu hinterfragen ist, zeigen nicht nur die aktuellen Proteste, sondern auch das Engagement der Schüler*innen des AvH bei der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021.

Hierbei wurde die Bundestagswahl realitätsgetreu simuliert, indem alle Schüler*innen (welche in der Realität ja noch nicht wahlberechtigt sind) wählen gehen konnten. Dies geschah natürlich mit realitätsgetreuen Stimmzetteln, Wahlbenachrichtigungen, Wahlurnen, Wahlkabinen etc. für den Wahlkreis Rhein-Sieg-Kreis II (Wahlkreis 98). Zuvor wurden als Vorbereitung u.a. die Bedeutung von Wahlen für eine Demokratie, die Verfassungsorgane der BRD (insbesondere die Zusammensetzung und Aufgaben des Deutschen Bundestages), das Wahlsystem der Bundestagswahl und die Rolle der verschiedenen Parteien und Kandidierenden sowie deren politische Ausrichtungen im Politikunterricht ausführlich thematisiert und diskutiert. Weiterlesen

Schülersprecherwahl 2021/22

Finja Johannes, Sarah Frinken und Ana Maria Baur Garcia sind Schülersprecherinnen!
Liebe Schüler*innen,

wir sind das neue Schülersprecherteam! Unsere Aufgabe ist es, die Schülerschaft und somit eure Interessen zu vertreten. Auch für dieses Jahr sind schon einige Projekte geplant, die wir gerne umsetzten wollen:

  • Verbesserung der Nachhaltigkeit
  • Projekte zur Stärkung der Toleranz
  • und noch viele mehr

Wir hoffen darauf, mit eurer Hilfe unsere Schulgemeinschaft weiter zu verbessern und sind immer offen für Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschläge. Um Schüler*innen die Möglichkeit zu bieten, sich aktiv an Projekten zu beteiligen, gibt es die Schülervertretung (SV). Jeder ab der 8. Klasse hat die Möglichkeit der SV beizutreten und uns damit bei verschiedenen Projekten (s. oben) zu unterstützen. Bei Interesse oder Fragen könnt ihr uns jederzeit auf Teams anschreiben oder eure Klassen-/Stufensprecher*innen ansprechen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Mitarbeit mit euch! Mit dem hier verlinkten Formular könnt ihr euch für die SV anmelden.

Viele Grüße, Euer Schülersprechterteam

MINT-Wettbewerbskurs wieder in Voll-Präsenz

Spannende Wettbewerbe warten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des MINT-Wettbewerbskurses. Ob theoretische Aufgaben oder praktische Experimente, wir unterstützen Euch gern bei der Bearbeitung der Aufgaben und stellen Euch Materialien für die Versuche zur Verfügung.

Aktuell möchten wir Euch zu den folgenden Wettbewerben einladen:

Wir sind immer freitags von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr (oder nach Absprache auch zu anderen Zeiten) für Euch da! Kommt einfach vorbei oder sprecht uns an!

Caroline Daamen/ Theresa Lammert

Sensationell

Jeden Tag aufs Neue sind wir von unserer gemeinsamen Stadtradel-Aktion überwältigt. Allein die Anzahl der aktiv radelnden Personen ist unglaublich: 429 !!! (Stand 14.09.2021) Jede Klasse und jede Jahrgangsstufe beteiligt sich. In einzelnen Klassen nimmt sogar fast die gesamte Klassengemeinschaft aktiv teil. Hier hat der Wettbewerb um die ausgerufenen Stufenpreise volle Fahrt aufgenommen. Mehr als die Häfte des Kollegiums bringt sich ein. Die Eltern bilden aktuell die größte Gruppe.

Und jeden Tag kommen noch weitere Aktive hinzu!

14.09.2021, Das Stadtradeln-Team

Erster Preis beim Bornheimer Jugendkunstpreis!

Diana Rockensüß aus dem Kunst-LK der Q2 hat mit ihrer Inszenierten Fotografie ‚Erinnerung‘ den ersten Preis beim 4. Bornheimer Jugendkunstpreis gewonnen.  Auf beeindruckende Weise zeigt die Fotografie das Heraufbeschwören von Erinnerungen. Durch die Wahl des Ortes und die delikate Lichtregie erscheint die dargestellte Körperbewegung einem Traum zu entspringen. Zeitebenen scheinen sich zu durchdringen, Erinnerungen – und damit auch die eigene Biografie – treten ins Bewusstsein. Weiterlesen

Ich mag Thor

Unsere beiden Schüler Linus Engelfried (1. Preis) und Oskar Engelfried (3. Preis) sind mit dem renommierten Preis der Dr. Hans-Riegel-Stiftung und der Universität Bonn für Ihre Facharbeiten im Fach Mathematik ausgezeichnet worden!

Fotos: Volker Lannert/Uni Bonn

Weiterlesen

Stadtradeln 2021

Die Stadt Bornheim im Rhein-Sieg-Kreis nimmt vom 05. bis 25. September 2021 zum zweiten Mal am STADTRADELN teil. Dies ist ein bundesweiter Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele (Alltags)Wege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht, wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte.

Die Stadt ruft auf, dass sich möglichst viele Bornheimer Bürger/innen an dieser Aktion beteiligen.

Dies möchten wir als Schule unterstützen und als ein großes Team „Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Bornheim“ gemeinsam möglichst viele Fahrradkilometer sammeln.

Es gibt wirklich viele gute Gründe, sich an der Aktion unserer Schulgemeinschaft zu beteiligen: Klimaschutz, Bewegung, Gemeinschaft, Verbesserung der Radverkehrsplanung, Freude … Im vergangenen Jahr hat unsere Schule den ersten Platz in der Bornheimer Schullandschaft belegt. In unserem zweiten Jahr möchten wir uns erkennbar steigern. Jeder einzelne Teilnehmer und jeder gefahrene Kilometer – an jedem Wochentag und zu jedem Anlass – zählen, sei es mit dem E-Bike oder mit reiner Muskelkraft.

Wie macht man mit? Ab sofort kann man sich unter www.stadtradeln.de anmelden und registrieren. Dazu tritt man dem Team „Alexander-von-Humboldt Gymnasium“ bei. Die Registrierungen werden von unserem „Team-Captain“ erfasst. Alle Kontaktinformationen werden nur im Rahmen der Stadtradeln-Kampagne verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Neu in diesem Jahr: Zusätzlich zum Schulteam wählt man noch sein Unterteam aus: Für die Sekundarstufe I ist das die eigene Klasse (z.B. Klasse 9d), für die Sekundarstufe II die Jahrgangsstufe (z.B. EF). Zudem gibt es ein Unterteam „Lehrkräfte/Schulpersonal“ sowie „Elternschaft“. 

Und dann? Per App oder Internetseite werden alle geradelten Kilometer an die Kampagne Stadtradeln gemeldet und gesammelt. Nähere Infos und alle FAQs findet man auch auf der Stadtradeln-Homepage.

Der Förderverein belohnt das beste Team der Unter-(Klassen 5 und 6), der Mittel- (Klassen 7 bis 9) sowie der Oberstufe (EF bis Q2) mit attraktiven Sach- und Geldpreisen. Außerdem wird es unter allen Beteiligten wieder eine Einzelwertung geben. 

Noch Fragen? Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Frau Grommes als AvH-Team-Chefin (stadtradeln@avh-gymnasium.de), an Herrn Maurer bei technischen Rückfragen (a.maurer@avh-gymnasium.de und vom 30.08. bis 10.09. immer in der 2. Pause im Physikraum 1.25) oder an Frau Rami in der Angelegenheit Klimaschutz (f.rami@avh-gymnasium.de).

Auf viele geradelte Kilometer!