Biotechnologie hautnah

Biologie-Leistungskurs zu Gast im Labor des Köln PuB

Einen ganzen Tag lang konnten die Schülerinnen und Schüler des Q1-Kurses von Frau Lammert in den Räumen des Vereins für Biotechnologie und Publikum Laborluft schnuppern und dabei moderne Methoden der Biotechnologie selbst anwenden. Zunächst mussten sie dafür DNA aus E.coli-Zellen isolieren, welche anschließend mit Restriktionsenzymen, sogenannten „Molekularen Scheren“, gezielt geschnitten wurde. Dass die Teilnehmer gewissenhaft und sehr genau gearbeitet haben, war in der anschließenden Analyse im Ergebnis der Gelelektrophorese sehr gut zu sehen. So konnten am Ende dieses interessanten Tages alle elf Schülerinnen und Schüler ihre eigene Gelplatte mit perfekt geschnittener DNA mit nach Hause nehmen.

weitere Bilder

18.12.2018, T. Lammert (Biologielehrerin)

„Mein persönlicher Favorit“ und „Lehrgut“ gewinnen Humboldt-Cup 2018!

Schülerteam gewinnt im Fußball, Lehrer können sich im Volleyball durchsetzen

Traditionell hieß es am ersten Donnerstag im Dezember wieder: Humboldt-Cup – das Oberstufenturnier von Schülern für Schüler! Wie jedes Jahr ging es in den Disziplinen Volleyball und Fußball um sportlichen Ruhm und große Ehre.

Der größte Dank gebührt vor allem wieder den Schülerinnen und Schülern der Sportkurse aus der Einführungsphase (EF). In besonderem Maße den Kursen von Frau Kania und Frau Prior, die das gesamte Turnier organisiert haben.

Doch nach dem Spiel ist vor dem Spiel, denn auch 2019 werden Gewinner gesucht!

18.12.2018, C. Prior für die FK Sport

Sporthelfer 2018/2019

Schülerinnen und Schüler erwerben eine zusätzliche Qualifikation

Mit der Ausbildung zur Sporthelferin bzw. zum Sporthelfer erwerben die Schülerinnen und Schüler einen Qualifikationsnachweis, der sie zum Einsatz als Sporthelfer/in in Schule und Verein berechtigt. Sie erwerben eine Qualifikation für Organisations- und Leitungsaufgaben im Sport, die sie in Schule und Verein praktisch anwenden können. 17 Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben sich im November 2018 zum Sporthelfer qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch!

03.12.2018, Elena Kania und Sabine Mertens (Sportlehrerinnen)

Kennenlernfahrt der Jahrgangsstufe 5

Nach den Herbstferien stand für die vier neuen Klassen ein absolutes Highlight an: die Kennenlernfahrt nach Bad Honnef.

Die Schülerinnen und Schüler trafen sich am Mittwoch, den 7.11. morgens am AvH, um zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern nach Bad Honnef in die Jugendherberge zu fahren. Dort erwartete sie ein umfangreiches Programm mit vielen Workshops und Team-Spielen, um sich so richtig kennenzulernen, eine gute Klassengemeinschaft zu bilden und viel Vertrauen untereinander aufzubauen.

Durch das schöne Wetter konnte dazu das Außengelände der Jugendherberge und der nahe Wald genutzt werden, was allen viel Spaß gemacht hat. Abends wurde gespielt, vorgelesen oder in der Disko das Tanzbein geschwungen. Die Mutigen kamen bei einer Nachtwanderung (natürlich ohne Taschenlampen) durch den Wald auf ihre Kosten, bevor alle am Freitag, den 9.11. etwas müde aber glücklich wieder die Heimreise antraten.

Bildergalerie

26.11.2018, Max Schumacher, Klassenlehrer 5d

Noch 24 Experimente bis Weihnachten

Wettbewerb „Physik im Advent“ ab 1.12. täglich im AvH-Physikraum 2

Täglich einen kleinen Videoclip anschauen, ein verblüffendes Experiment mit Haushaltsmitteln durchführen, eine von vier Antwortmöglichkeiten anklicken und schon könnt ihr Punkte sammeln, um beim Wettbewerb „Physik im Advent“ (PiA) mit Spaß um den Sieg und attraktive Preise zu kämpfen.

Nach einem langen Schultag keine Lust und Zeit mehr dazu, gerade das letzte Backpulver für die Plätzchen verbraucht, alle Luftballons beim Aufblasen geplatzt und die Batterien der Lichterketten sind auch schon wieder leer – kein Problem: wir bieten euch an, ab dem 01.12.18 an Schultagen in jeder zweiten großen Pause im Physikraum 2 das Tagesexperiment (montags auch die Experimente vom Wochenende) durchzuführen, direkt die Antwort anzuklicken und schon seid ihr dabei!

Die Registrierung unter www.physik-im-Advent.de dauert nur wenige Minuten, muss aber vor dem 01.12.18 von jedem Einzelnen selbstständig erfolgen.

„Physik im Advent“ ist ein Wettbewerb und gleichzeitig ein physikalischer Adventskalender der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Kooperation mit der Universität Göttingen. Meldet euch an, kommt zum Physikraum, wir freuen uns auf euch.

     23.11.2018, S. Hagemann (Fachvorsitz Physik)

Terminhinweise MINT – Eine Erinnerung

Gleich zwei interessante Veranstaltungen warten für MINT-interessierte Oberstufenschüler im November:

Fr, 23.11.18, 9:00-17:00 Uhr: 
Volltreffer MINT – MINT-Messe zur Studienorientierung der Hochschule Koblenz, Ort: RheinAhrCampus in Remagen 
Programm, weitere Informationen und Impressionen der letzten MINT-Messe: http://www.hs-koblenz.de/studieninteressierte/termine/veranstaltungen-fuer-schueler/mint-messe-mathe-naturwissenschaft-technik-studieren

Sa, 24.11.18, 10:00-ca.16:30 Uhr: 
Bonner Hochschultage „Tag der Naturwissenschaft und Medizin“
Ort: Uni Bonn, Campus Poppelsdorf 
Programm und weitere Informationen: https://www.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/informationsveranstaltungen/bonner-hochschultage

Informationen sind ebenso auf den Plakaten der Türen des MINT-Raumes zu finden, Anmeldungen sind immer noch möglich.

Am Sa, 24.11.18 wird Frau Daamen in Poppelsdorf vor Ort sein und für Fragen zur Seite stehen, bei Rückfragen gerne bei ihr melden.

22.11.2018, Caroline Daamen, MINT-Koordinatorin

Die neuen Referendare stellen sich vor

Hallo, wir sind seit November die neuen Referendare am AvH und würden uns gerne vorstellen.

Von links nach rechts: Nikolas Beck (kR, Ge), Isolde Schmitz (Ku), Stefan Birrong, (Bi, PP/PL), Julia Keloglou (Bi, Ch), Marco Lambertz (Ch,E), Vanessa Dobmeier (Ge, Sp), Mark Weber (If, M), Michaela Karolus (D, S) und Alessandro Riglos (S, Bi)

Wir bedanken uns sehr bei allen für die herzliche Aufnahme und freuen uns auf die nächste Zeit am AvH!

16.11.2018, die Referendare

Unser allgemeines Leistungskonzept

Mit Beginn des laufenden Schuljahres greift das von Lehrkräften, Schüler- und Elternvertretern weiterentwickelte allgemeine Leistungskonzept unserer Schule. Es beschreibt fachunabhängige Grundsätze der Leistungsbewertung und macht u.a. Aussagen über die Notenbildung auf dem Zeugnis, bei Klassenarbeiten bzw. Klausuren und im Bereich der sonstigen Mitarbeit.

Ziel des Konzeptes ist es, allen am Schulleben Beteiligten die Leistungsbewertung transparent zu machen.

12.11.2018, Christian Dubois, Schulleiter