Ein Hauch von Brasilien… Die Projekttage zur Ich-Stärkung der Jgst. 7

38 Grad, brasilianische Musik, rhythmisches Klatschen, anmutige Bewegungen – fast hat man den Eindruck, man befände sich in einer Strandbar in Rio. Die Mädchen, die die Ergebnisse ihres zweitägigen Capoeira Workshops präsentieren, sind allerdings keine brasilianischen Tänzerinnen, sondern Schülerinnen des AvH. Ob sie nun eine 12-köpfige Pyramide bildeten, in luftiger Höhe an einem Tuch artistische Übungen machten, lernten für andere Partei zu ergreifen, ihrer Kreativität beim Malen oder beim Gestalten von Collagen freien Lauf ließen, andere im Rugby Spiel besiegten oder ein Video drehten, konnten die Schüler/innen neue Stärken an sich entdecken oder für bereits bekannte Bestätigung bekommen und somit ihr Selbstwertgefühl verbessern. Ermöglicht wurde das vielfältige Angebot durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Bornheimer Bürgerstiftung und des Fördervereins. Ein ganz großes Dankeschön nochmal an dieser Stelle.

Ein wenig Frustration kam bei den Schüler/innen auf, als klar wurde, dass der Rest der Sek.I bereits nach der 5. bzw. 4 Stunde nach Hause gehen durfte – endlich mal hitzefrei und dann hat man Projekttag!

Dennoch werden wohl die meisten – trotz oder wegen der Hitze – die Projekttage als einmaliges Erlebnis in Erinnerung behalten. Und wer weiß, vielleicht macht ja eines Tages eines der Mädchen auch mal Capoeira am Strand von Rio.

We cannot display this gallery

05.07.2019, Rike Küsgen