Grundkurse bauen Insektenhotels

Die Biologie-Grundkurse der Q1 haben sich unter der Leitung von Frau Rami im Rahmen des Halbjahresthemas „Ökologie“ mit Artenschutz beschäftigt. So kamen wir zu der Entscheidung, selber aktiv einen Beitrag zur Arterhaltung zu leisten, indem wir uns für den Bau von Insektenhotels entschieden. Wir hatten bei dieser Aktion nicht nur eine Menge Spaß, sondern haben die Artenvielfalt in unserer Schulumgebung gesichert und für einen zukünftigen vielfältigen Insektenbestand gesorgt. Dabei ist der Bau eines solchen Hotels keineswegs leicht: Eine lange und gut durchdachte Vorbereitung lag diesem Projekt zugrunde.
Welche Materialen sollen wir nutzen? Wo bekommen wir diese her? Und – wie gehen wir damit um, damit sich alle Insekten dort wohlfühlen? Welche Ansprüche stellen Wildbienen und andere Insekten an die Hotels?

Für unser eingespieltes Kursteam natürlich kein Problem. Nachdem alle Materialen zusammengesucht worden waren, begann auch schon das Bauen, Schrauben, Sägen, Hämmern, Schleifen. In konzentrierter Teamarbeit sind wir dann zu vielfältigen und schönen Ergebnissen gekommen, die man bald auf dem Schulgelände bestaunen kann. Zusammen mit unserer Wildblumenwiese ist das Projekt ein voller Erfolg.

 

Maja Strobel, Karl Kiefer, Jonah Koch