Skifahrt der 7. Klassen nach Maria Alm

Samstagmorgen ging es endlich los. Um 6 Uhr in der Früh starteten zwei Busse mit fast 130 Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen und den begleitenden Kolleginnen und Kollegen Richtung Maria Alm.

We cannot display this gallery

 

Nach einer langen Fahrt ging es abends direkt zum Skiverleih, um für jeden die notwendige Ausrüstung zu besorgen. Am nächsten Morgen starteten die jeweiligen Skigruppen nach einem ausgiebigen Frühstück zum erstem Mal auf die Piste, wo die Schülerinnen und Schüler das Fahren mit den Carvingskiern erlernten, dabei schnell Fortschritte machten und bald auch alleine liften konnten. Nach dem Mittagessen in der Unterkunft fuhren alle wieder zurück auf die Piste. In den folgenden Tagen machten sich alle Skigruppen daran, verschiedene Pisten zu erkunden und zu befahren. Highlight dabei waren die Talabfahrt vom Aberg und die berühmte Königstour. Auch für das Abendprogramm war gesorgt: so gab es einen Spiele- und DVD-Abend, eine Disco und auch eine Fackelwanderung von der Mittelstation der Gondel zur Unterkunft im Tal. Diese wurde mit einer zünftigen Schneeballschlacht beendet, bevor es dann am Freitag wieder mit dem Bus zurück nach Bornheim ging, wo die erschöpften, aber sehr glücklichen Schülerinnen und Schüler von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.

30.01.2018, Max Schumacher (für das Skiteam)[/expand]