Schlagwort-Archive: Auszeichnungen

Hier finden Sie Beiträge zu Auszeichnungen, Ehrungen und (Wettbewerbs-)Preisen von Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums.

Niklas Weiser ist einer der besten Schüler Deutschlands

Internationale Junior Science Olympiade 2020

Der EF-Schüler Niklas Weiser hat dieses Jahr geschafft, was noch niemand am AvH vor ihm geschafft hat. Mit Leichtigkeit absolvierte er die drei nationalen Runden der Internationalen Junior Science Olympiade und qualifizierte sich für das diesjährige Bundesfinale. Von deutschlandweit insgesamt 5550 Teilnehmern in der ersten Experimental-Runde setzte sich Niklas zuletzt in der Klausurrunde gegen noch 396 Schülerinnen und Schüler durch und belegte einen hervorragenden 18. Platz.

Als einziger NRW-Schüler hätte er nun Ende September die Chance gehabt, sich beim mehrtägigen Bundesfinale einen der sechs Plätze im deutschen Nationalteam zu sichern. Leider können sowohl das nationale Finale als auch das internationale Finale dieses Jahr nicht stattfinden, dafür wird Niklas in einer digitalen IJSO-Abschlussveranstaltung für seine Leistungen geehrt.

Herzlichen Glückwunsch, Niklas, zu diesem großartigen Ergebnis!

28.09.2020, Theresa Lammert, Leiterin Wettbewerbskurs

DELF 2020

Das Warten auf die offiziellen Diplome des französischen Ministeriums hat ein Ende!

Endlich konnten die 18 blauen Exemplare, die den Erfolg bei der Sprachprüfung DELF bestätigen, an ihre stolzen Besitzer ausgehändigt werden. Ob sie eingerahmt werden oder in die nächste Bewerbungsakte einfließen, sie können sich auf jeden Fall sehen lassen und beweisen den außerordentlichen Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler im Fach Französisch!

Wir sagen „chapeau“ und hoffen darauf, viele Kandidaten für die nächste Auflage zu gewinnen! Die Infos zum Mitmachen folgen in Kürze.

Charlotte Reintsma

Mathematik macht Freude und verleiht uns ein Hochgefühl

Unter dem Motto „Mathematik macht Freude und verleiht uns ein Hochgefühl“ fand am 15.01.2020 die feierliche Preisverleihung der Regionalrunde der 59. Mathematik Olympiade im Anno-Gymnasium-Siegburg statt. Ein buntes musikalisches Programm und die traditionelle Aufgabe für die ganze Familie sorgten für einen feierlichen Rahmen.

Unter den neun Schülern unserer Schule, die sich in der Schulrunde vor den Herbstferien für die Regionalrunde qualifiziert hatten, erhielten in der Regionalrunde Benjamin Marx (6b), Simon Kühlwetter (6a) und Florian Rex (7a) einen zweiten Preis, Jakub Cempinski (7c) und Luc Naumann (EF) einen dritten Preis, sowie Nils Gatz (5b) und Cinzia Naumann (7c) eine Anerkennung. Leider konnten die drei SiebtklässerInnen ihre Urkunden nicht persönlich entgegennehmen, da sie an der Wintersportfahrt des Jahrgangs 7 in Maria Alm teilnahmen.

Wir sind stolz, dass sich gleich drei Schüler unserer Schule, die drei Preisträger zweiter Preise, für die Landesrunde am 22.02.2020 in Hamm qualifizieren konnten. Wir gratulieren allen Preisträgern ganz herzlich zu dieser herausragenden Leistung und drücken den drei Schülern für die Landesrunde ganz fest die Daumen.

Bevor aber die nächste Runde in Hamm startet, dürfen alle Preisträger vom 31.1.-2.2.2020 in Klefhaus ein Mathewochenende genießen, wo neben dem Training für die Landesrunde sicherlich der Spaß an der Mathematik und der Austausch mit vielen Schülerinnen und Schülern anderer Schulen des Rhein-Sieg-Kreises im Zentrum stehen werden.

Wir freuen uns darüber, im nächsten Jahr für die Ausrichtung der Regionalrunde der 60. Mathematik-Olympiade ausgewählt worden zu sein und dann viele Schülerinnen und Schüler der Schulen des Rhein-Sieg-Kreises in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.

zum gesamten Artikel

22.01.2020, Kerstin Schneider (zuständige Lehrkraft für die Mathematik-Olympiade am AvH)

Vorlesewettbewerb 2019 – AvH Schulentscheid

Nachdem in den vergangenen Wochen die besten Vorleserinnen und Vorleser der 6. Klassen ermittelt wurden, traten diese am 11.12.2019 zum Schulsiegerentscheid an. Die Klassenbesten Lidia Rzepinski (6a), Amelie Grünwaldt (6b), Jule Heinrichson (6c) und Miriam Berk (6d) lasen zunächst vorbereitete Texte aus unterschiedlichen Kinder- und Jugendromanen und mussten im 2. Teil beim Lesen eines ihnen unbekannten Textes ihre Lesetechnik und ihr Interpretationsvermögen unter Beweis stellen. Der Jury ist die Entscheidung nicht leichtgefallen, da alle Vier sehr gute Vorleserinnen sind, denen das Publikum aufmerksam gelauscht hatte.

Am Ende konnte sich Jule Heinrichson (6c) mit einem knappen Punktevorsprung durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch ihr, aber auch Lidia, Amelie und Miriam für eine tolle Leistung! Jule wird das AvH nun auf Regionalebene vertreten. Wir wünschen ihr viel Erfolg dabei!

Klassenrap der 5B (jetzige 7B) nominiert

Die Klasse 7B wurde bei der Preisverleihung „Schülerfilm Ab!“, an dem sie mit ihrem Klassen-Rap teilgenommen hatten, nominiert. Den Rap hatten sie in der 5. Klasse eigentlich für die Karnevalsveranstaltung 2018 mit den Lehrerinnen Frau Schmoll und Frau Zahn geschrieben und mit Herrn Beiersdörfer im Musikunterricht in dem hochmodernen mobilen Aufnahmestudio aufgenommen.

09.11.2019, Lilly, Anna und Paulina (Schülerinnen der 7B)

AvH-Schüler ist „Chem-pions“-Preisträger mit Sonderpreis

Beim „Chem-pions“ Landeswettbewerb Chemie des Ministeriums für Schule und Bildung NRW wurde Jan Meyer (Klasse 5d) als einer von 37 Schülerinnen und Schülern aus ganz NRW für seine Leistungen geehrt. Er war einer der jüngsten Teilnehmer im Wettbewerb und konnte trotzdem die Experimente und gestellten Aufgaben zum Thema „Molekulare Küche“ so gut bearbeiten, dass er zur stimmungsvollen Feierstunde mit Urkundenverleihung in die Chemische Fakultät der Universität Münster eingeladen wurde.

Zusätzlich erhielt Jan einen von nur zehn Sonderpreisen. Er darf einen ganzen Tag im Evonik-Versuchslabor forschen und experimentieren.

Herzlichen Glückwunsch, Jan! Eine super Leistung!

03.05.2019, Theresa Lammert

 

 

Auszeichnung im Bereich der Digitalen Bildung durch NRW-Bildungsministerin

Das AvH freut sich über eine Auszeichnung im Bereich der Digitalen Bildung, die Frau Mutschke in Münster entgegennahm.

Die Fachgruppe der Informatik-Lehrkräfte aus NRW innerhalb der Gesellschaft für Informatik (GI) zeichnete im Rahmen des 18. Informatiktags NRW in Münster 20 NRW-Schulen für ihr besonderes Engagement bei den bundesweiten Informatikwettbewerben aus. Unsere Schule wurde für eine besonders hohe Beteiligung am Jugendwettbewerb Informatik 2018 (JwInf) geehrt. Am Wettbewerb hatten 141 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Es war das erste Mal, dass es im Rahmen des NRW-Informatiktags Ehrungen für JwInf-Teilnahmen gab.

NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer würdigte die Leistung und übergab gemeinsam mit der Prorektorin der Universität Münster Prof. Dr. Maike Tietjens Urkunden und Preise.

04.04.2019, S. Mutschke

Feierliche Ehrung der sieben Preisträger des AvH bei der diesjährigen Mathematik-Olympiade

Unter dem Motto „Mathematik und Musik“ fand die diesjährige Preisverleihung der  Regionalrunde der Mathematik-Olympiade in Siegburg statt. Im Rahmen einer Feierstunde mit musikalischem Rahmenprogramm in der Aula des Gymnasiums Alleestraße wurden auch wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Schule für ihre besonderen mathematischen Leistungen ausgezeichnet.

Benjamin Marx (5b) gewann einen zweiten Preis und qualifizierte sich für die Landesrunde in Düsseldorf am 23.02.2019. Einen zweiten Preis erhielten auch Caroline Oertelt (5a) und Cinzia Naumann (6c), ein dritter Preis ging an Jakub Cempinski (6c), Ella Kaufmann (6d), Thorben Müller (7d) und Luc Naumann (9b). Wir gratulieren allen ganz herzlich zu ihrer erfolgreichen Teilnahme und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß an der Mathematik. Benjamin drücken wir natürlich für den 23.2.2019 ganz fest die Daumen.

Als Belohnung für ihre erfolgreiche Teilnahme und als Vorbereitung auf die Aufgaben in der Landesrunde dürfen fünf der sieben Schüler zusammen mit vielen Schülerinnen und Schülern anderer Schulen des Rhein-Sieg-Kreises ein Mathewochenende in Klefhaus verbringen.  Erfahrene Teilnehmer freuen sich bereits jetzt auf das Wiedersehen mit alten Bekannten anderer Schulen und auf den Spaß, den sie mit und ohne Mathematik an diesem Wochenende sicherlich haben werden.

Die Erfahrung zeigt: Wer einmal in Klefhaus dabei war, möchte wieder dorthin.

28.01.2019, für das Organisationsteam der Matheolympiade: Kerstin Schneider

Profile des AvH erhalten hohe Auszeichungen

Fast zeitgleich sind unsere Profile im zurückliegenden Jahr ausgezeichnet worden: Ende Oktober fand im Funkhaus des WDR in Köln die Preisverleihung des Musikwettbewerbs „Musik gewinnt 2018“ statt. Zu den insgesamt 9 Preisträgerschulen gehörte auch das AvH. Das musische Profil wurde für die erfolgreiche und kontinuierliche musikalische Arbeit mit einem Förderpreis ausgezeichnet. Nur wenige Tage später wurde unser Gymnasium im Rahmen einer Schulleitertagung in Hamburg offiziell als Vollmitglied in das  nationale  Excellence-Schulnetzwerk für Mint-Spitzenförderung aufgenommen. Eine Fachjury hatte die 36 Bewerbungen im MINT-EC-Auswahlverfahren 2018 begutachtet und 24 Schulen ein hervorragendes MINT-Profil attestiert. Das AvH überzeugte mit seinen Angeboten in den MINT-Fächern, Angeboten zum fächerübergreifenden-forschendem Lernen, Kooperationen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft und regelmäßigen Wettbewerbsteilnahmen.   


Gruppenbild mit allen Preisträgern und den Jury-Mitgliedern beim  „Musik gewinnt“-Wettbewerb  im WDR Köln. 6. und 7. v. l.: Tom Schwagers und Jürgen Emert (Foto: Michael Fehlauer/WDR).

F

Schulleiter Christian Dubois und  MINT-Koordinatorin Caroline Daamen nehmen die Aufnahmeurkunde von Dr. Mark Hamprecht, Behörde für Schule und Berufsbildung Hamburg, Grundsatzreferent Gymnasium, und Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender MINT-EC, entgegen (Foto @Mint-EC).

Caroline Daamen und Jürgen Emert 

Ausgezeichnet: 1. Bornheimer Jugendkunstpreis

Den 1. Bornheimer Jugendkunstpreis haben Jennifer Keil (Q2-Schülerin des AvH) und Sarah El-Zayat (Vorsitzende des Kinder- und Jugendparlaments der Stadt Bornheim) ins Leben gerufen. Mit viel Umsicht und Liebe zum Detail organisierten sie eigenständig eine inspirierende Veranstaltung, bei der sie tatkräftig von dem Kinder- und Jugendparlament und der Technik-AG unserer Schule unterstützt wurden.

Die Vernissage und die Preisverleihung fanden am Samstag, dem 22.09.2018, im Rathaus statt. Zur Eröffnung sprachen der Bürgermeister Herr Henseler und Frau Klütsch von der Sparkasse Bornheim, welche die Preisgelder gestiftet hat. Auch die Jurymitglieder Alexandra Löw und Eva-Maria Salm bereicherten die Preisverleihung mit berührenden Worten.

Zu sehen waren sehr unterschiedliche, persönliche Ansätze: Hajar Sabbahs Landschaft erscheint in einem magischen Licht, während Aylin Yorulmaz den Ausdruckswert der Linie untersucht. Ein kleiner Drahtelefant von Susanne Zienke mutet auf den ersten Blick wie eine Fliege an und stellt so unsere Sehgewohnheiten auf den Kopf. Den ersten Platz belegte Katja Kokisch, die bei uns den Kunst LK besuchte und nun Kunst studiert.

Diese sehr gelungene Veranstaltung sollte auf jeden Fall im nächsten Jahr fortgesetzt werden!

30.09.2018 (Steffen Meier, Kunstlehrer)