Schlagwort-Archive: Musik

Das musische Profil des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums Bornheim (Bereich: Musik)
Leitidee:
Wir geben jeder Schülerin/ jedem Schüler die Möglichkeit, Musik als sinnstiftende Komponente des eigenen Lebens zu erfahren und ihre/seine musikalischen Fähigkeiten durch die Mitarbeit in den unterschiedlichsten Ensembles auszubauen.

Struktur des musischen Profils:
Das Musikprofil am AvH – ausführliche Fassung
Informationen zu der Musikkooperation in der Jahrgangsstufe 5:
In der 5. Jahrgangsstufe können Schüler/innen im Rahmen das BiNE-Nachmittags (Dienstag, 8./9. Stunde) Instrumentalunterricht in 2er bis 4er Gruppen erhalten. Die Preise richten sich nach Gruppengröße. Dieser Unterricht dauert 45 Minuten und wird durch einen Instrumentalpädagogen der Bornheimer Musikschule durchgeführt. Wählbar sind die Instrumente Geige, Saxophon und Trompete. Der Unterricht ist gekoppelt an die AG „Chor“ und dauert ein ganzes Schuljahr. Anschließend kann jeder Schüler entscheiden, ob er das Instrument im Einzelunterricht weiter lernen möchte. Weitere Einzelheiten werden bei der Anmeldung erläutert.
Unabhängig davon hat jeder neue 5. Klässler, der schon ein Instrumente spielt oder gerne singt, die Möglichkeit, bei der Anmeldung auf dem Wahlbogen entsprechend das „Kunterbuntorchester“ oder den „Chor“ anzukreuzen.

Erfolge und Höhepunkte:
Gemeinsames Konzert mit der WDR Big Band im Rahmen von „Jazz@school“

Auftritt im Kölner Zoo zur Eröffnung der Zooschule

Einrichtung des schuleigenen Tonstudios zur Unterstützung des jährlich stattfindenden Projektkurses „Songwriting und Tontechnik-Prozesse“ der Jahrgangsstufe Q1

Wohltätigkeitskonzert mit Frank Plasberg für die Organisation „Shangilia“, 2010

Gewinn beim „XxpressYourself-Songcontest 2007 mit dem Umweltsong „Tagtraum“

Gewinn des Fifa-Talentwettbewerbs 2006 mit der WM Hymne „Win our Hearts“

Weitere Informationen – Videos und Hörbeispiele:
Ausschnitte vergangener Winterlichterkonzerte und selbstproduzierte Videos mit eigenen Songs findet man auf unserem AvH- Youtube-Channel . Ergebnisse aus unserem Oberstufenprojektkurs sind auf unserem SoundCloud-Channel zu hören: https://soundcloud.com/avh-gymnasium 

Digitalisierung des Musikunterrichts schreitet dank unseres Fördervereins mit riesigen Schritten voran

Mit der Anschaffung eines exzellenten Endgeräts hat sich der Förderverein erneut um die Entwicklung des musischen Profils verdient gemacht. Dank des High-End-Notebooks ist das schuleigene Tonstudio auf dem neusten Stand der Technik. Entscheidender Unterschied zu der früheren Ausstattung ist die nun gegebene Kompatibilität zu den iPads, die in vielen Klassen schon zum Schulalltag gehören. Im Musikunterricht wird vor allem die auf den iPads befindliche App „Garage Band“ benutzt, mit der man eigene musikalische Ideen kreativ umsetzen kann.

Da das neue Notebook mit der Profisoftware „Logic Pro“ des selben Anbieters funktioniert, können die Ergebnisse der Schüler*innen anschließend übertragen und professionalisiert werden. Das Tonstudio wird also nicht mehr nur vom Projektkurs der Jahrgangsstufe Q1 genutzt, sondern auch im ganz normalen Musikunterricht eingesetzt. Optimiert wird dieser kreative Prozess durch die Einbindung von 16 neuen Keyboards, die ebenfalls vom Förderverein gestiftet worden sind. Diese können per Adapter mit den iPads verbunden werden, sodass die Lerngruppen ihre Ideen direkt einspielen können. Dieser „Dreischritt“ (Keyboard – iPad – Tonstudio) ermöglicht völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten für den Unterricht. Die professionelle Anfertigung eines Hörspiels, einer Filmmusik oder einer Komposition im Stil eines bestimmten Komponisten ist nun möglich und bereichert den Unterricht vielfältig. Ein ganz herzliches Dankeschön an den Förderverein des AvHs!!

Jürgen Emert, Koordinator des musischen Profils

 

Techno-Produzent zu Gast am AvH

Der Q1 Musik GK begrüßte heute den Techno-Produzent, Hochschuldozent und Lehrer Dr. Arne Bense im Video-Unterricht, der als Abschluss einer Unterrichtseinheit zum Thema „Sampling“ Einblicke in den Produktionsprozess von Techno-Musik gab und verschiedene Möglichkeiten aufzeigte, mit gesampelter Musik zu arbeiten. Besonders beeindruckend waren die Einblicke in die Arbeitsweise des erfolgreichen DJs und Produzenten Robin Schulz, auf dessen Platin-Album „Prayer“ Dr. Benses Projekt „Stil & Bense“ mit dem Track „Whatever“ vertreten ist. Zum Abschluss stellten die SchülerInnen sowohl allgemeine Fragen zu seiner Arbeit und seinem Werdegang als Produzent wie auch spezielle Nachfragen zu Musiksoftware.

Wir danken Dr. Bense herzlich für die spannenden Einblicke.

11.02.2021, Till Beiersdörfer (Musiklehrer)

Beethoven am AvH

In Bonn und Bornheim ist das Beethoven-Fieber ausgebrochen: Unzählige spannende Konzerte werden in den nächsten Monaten erwartet. Klar, dass da das musische Profil des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums nicht untätig bleibt:

Im Rahmen unserer nächsten Winterlichterkonzerte, die am 14. und 15.  Februar 2020 stattfinden werden,  präsentiert das Vokalensemble drei unbekannte Lieder Beethovens, die Chorleiter Eike Leibbrand extra für unser Vokalensemble umgeschrieben hat.

Am 14. August treten dann BigBand und Vokalensemble gemeinsam mit dem Bonner Marcus Schinkel Trio im Park des benachbarten Beethovenstifts auf. Gespielt werden u.a. Jazz-Versionen von „Ode an die Freude“ und „Die Wut über den verlorenen Groschen“, während die kostümierten Tänzer der Gruppe „La Riverenza“ für die historische Atmosphäre sorgen.

Auch im Musikunterricht spielt Beethoven in diesem Jahr eine besondere Rolle: Für die Jahrgangsstufe EF wurde eine eine Unterrichtsreihe konzipiert, in der es schwerpunktmäßig um die Kompositionsweise Beethovens geht. Wichtigster Baustein der Reihe ist eine Doppelstunde, die wir an dieser Stelle gerne veröffentlichen, um Sie auch anderen Schulen zugänglich zu machen:

Der Ideenreichtum des Komponisten Beethoven (Doppelstunde, Mu:Gk, EF)

Jürgen Emert, Koordinator des musischen Profils

Filmteam zu Gast beim Orchester Kunterbunt

Für eine Videoproduktion zum Thema „Leidenschaft Musik“ besuchte ein Filmteam das vielleicht leidenschaftlichste Ensemble des AvH: das Orchester Kunterbunt. Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte, agierten die Schülerinnen und Schüler hochprofessionell vor den Kameras und Mikrofonen und es entstanden stimmungsvolle Aufnahmen, die den Beitrag passend untermalen und nicht zuletzt die Energie und Motivation der jungen Musiker zeigen.


weitere Impressionen

03.01.2020, Till Beiersdörfer (Musiklehrer)

Klassenrap der 5B (jetzige 7B) nominiert

Die Klasse 7B wurde bei der Preisverleihung „Schülerfilm Ab!“, an dem sie mit ihrem Klassen-Rap teilgenommen hatten, nominiert. Den Rap hatten sie in der 5. Klasse eigentlich für die Karnevalsveranstaltung 2018 mit den Lehrerinnen Frau Schmoll und Frau Zahn geschrieben und mit Herrn Beiersdörfer im Musikunterricht in dem hochmodernen mobilen Aufnahmestudio aufgenommen.

09.11.2019, Lilly, Anna und Paulina (Schülerinnen der 7B)

AvH Big Band besucht Probe in der Kölner Philharmonie

Wie sieht eigentlich der Alltag von Profimusikern aus? Die AvH Big Band und der Musik Grundkurs EF durften am 1. Oktober exklusiv an einer Probe der WDR BigBand, des WDR Funkhaus-Orchesters und der Sängerin Becca Stevens in der Kölner Philharmonie teilnehmen. Zuvor hatte sich Karolina Strassmayer, die Altsaxophonisten der WDR BigBand, Zeit genommen, die Schülerinnen und Schüler zu begrüßen und über die besondere Probensituation zu informieren. Die Kombination zweier Orchester plus einer Sängerin ist eine echte Herausforderung für alle Beteiligten. Umso erstaunter waren die Zuhörer dann über die professionelle und unaufgeregte Arbeitsatmosphäre und die besondere Herzlichkeit der Musikerinnen und Musiker untereinander.

Jürgen Emert, Koordinator des musischen Profils

Keyboard-Raum erstrahlt in neuem Glanz

Die Digitalisierung von Unterricht macht auch vor der Musik nicht halt: Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins konnte der Keyboard-Raum im Alexander-von-Humboldt-Gymnasium mit 15 neuen Keyboards und 30 Kopfhörern ausgestattet werden. Die neuen Keyboards verfügen über einen Midi-Anschluss und sind WLAN-tauglich. Dadurch ergeben sich vielfältige neue Einsatzmöglichkeiten. Lerngruppen aller Jahrgangsstufen können u.a. eigene Stücke aufnehmen und mit Musiksoftware weiter bearbeiten. Auch der Einsatz von sinnvollen Lern-Apps zur Aneignung musiktheoretischer Kenntnisse ist nun möglich. Das freut auch die 5b, die als erste Klasse mit den hochwertigen Instrumenten arbeiten durfte.

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein!

Jürgen Emert, Koordinator des musischen Profils