Schlagwort-Archive: Wettbewerbe

Hier finden Sie Berichte von Schülerinnen und Schülern des Alexander-von-Humbold-Gymnasiums, die an (schulischen) Wettbewerben teilgenommen haben.

Erster Preis beim Bornheimer Jugendkunstpreis!

Diana Rockensüß aus dem Kunst-LK der Q2 hat mit ihrer Inszenierten Fotografie ‚Erinnerung‘ den ersten Preis beim 4. Bornheimer Jugendkunstpreis gewonnen.  Auf beeindruckende Weise zeigt die Fotografie das Heraufbeschwören von Erinnerungen. Durch die Wahl des Ortes und die delikate Lichtregie erscheint die dargestellte Körperbewegung einem Traum zu entspringen. Zeitebenen scheinen sich zu durchdringen, Erinnerungen – und damit auch die eigene Biografie – treten ins Bewusstsein. Weiterlesen

The Big Challenge 2021

Carolina Paasche (7d) holt sich Platz 1 auf Landesebene!

v.l.n.r.: Maja Kambeck, Jule Schwarz, Alma Kulasic, Friedrich Raschack, Carolina Paasche, Ben Utecht

v.l.n.r.: Maja Kambeck, Jule Schwarz, Alma Kulasic, Friedrich Raschack, Carolina Paasche, Ben Utecht

Applaus, Applaus! Beim diesjährigen Englischwettbewerb The Big Challenge gibt es viele herausragende Platzierungen zu feiern. Allen voran konnte Carolina Paasche (7d) den ersten Platz auf Landesebene belegen und sich damit gegen knapp 400 Mitstreiterinnen und Mitstreiter durchsetzen. Sogar auf Bundesebene reichten ihre Leistungen für einen 5. Platz aus!

Ben Utecht ebenfalls aus der 7d und Friedrich Raschack aus der 7c erreichten auf Landesebene Platz 3 und 4. „Hats off“, wir sind sehr stolz auf euch!

Aber auch die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen haben ihre sprachlichen Stärken und ihr landeskundliches Wissen unter Beweis gestellt und es zu beachtlichen Ergebnissen gebracht. Hier brillierte die Schülerin Jule Schwarz (8d) und konnte den zweiten Platz auf Landesebene belegen. Maja Kambeck (8c) und Alma Kulasic (8a) können sich als die Zweitbesten des Jahrgangs für ihre ebenfalls großartigen Leistungen feiern lassen.

TOP 10

Jahrgang 7

Jahrgang 8

Carolina Paasche                                          

Ben Utecht                                                    

Friedrich Raschack                                        

Melanie Becker                                            

Miriam Berk                                                 

Josie Meinefeld                                            

Anisha Madmoly                                           

Jeremy Miller                                               

Malik Saemann                                             

Eleanor Ehlert                                               

Jule Schwarz                                      

Maja Kambeck

Alma Kulasic                                      

Jana Engelhardt                                

Ella Kaufmann

Noah Beyer                                       

Darja Beregovaya                             

Liv Henning

Jolina Schlegel

Daniel Baur

 

CONGRATULATIONS TO ALL OF YOU – IHR HABT EUCH ALLE SUPER GESCHLAGEN!!!

Auch im nächsten Schuljahr dürft ihr wieder zum „Big Challenge“ antreten und auch dann wird es am Ende des Schuljahres wieder heißen: „And the winner is…“

29.06.2021, Daniela Glohr

 

 

 

 

 

 

Schulsiegerin beim Vorlesewettbewerb steht fest

Am Mittwoch, den 02.12.20 fand der vom Börsenverein initiierte Vorlesewettbewerb für die Klassen 6 auch am AvH wieder statt.
Nachdem in den vier Klassen in den letzten Wochen mit großem Eifer vorgelesen wurde, standen die Klassensieger endlich fest: Lujan (6a), Noah (6b), Hannah (6c) und Jana (6d) haben sich in den jeweiligen Klassen durchgesetzt und wurden zu den besten Lesern gewählt.
In der nun stattfindenden Runde ging es um die Wahl des Schulsiegers, der das AvH auf regionaler Ebene vertreten wird. Die Schülerinnen und Schüler lasen dafür einer Jury, die aus Frau Eifinger, Frau Schneider-Vianden und Herrn Ramminger bestand, aus einem vorbereiteten Text und einem Fremdtext vor. Obwohl alle eine tolle Leistung erbracht haben, entschied sich die Jury für Jana aus der 6d als beste Leserin. Herzlichen Glückwunsch!

Alle Sieger erhielten als Anerkennung für ihre tollen Leistungen Buchgutscheine.

10.12.2020, M. Schneider-Vianden

Niklas Weiser ist einer der besten Schüler Deutschlands

Internationale Junior Science Olympiade 2020

Der EF-Schüler Niklas Weiser hat dieses Jahr geschafft, was noch niemand am AvH vor ihm geschafft hat. Mit Leichtigkeit absolvierte er die drei nationalen Runden der Internationalen Junior Science Olympiade und qualifizierte sich für das diesjährige Bundesfinale. Von deutschlandweit insgesamt 5550 Teilnehmern in der ersten Experimental-Runde setzte sich Niklas zuletzt in der Klausurrunde gegen noch 396 Schülerinnen und Schüler durch und belegte einen hervorragenden 18. Platz.

Als einziger NRW-Schüler hätte er nun Ende September die Chance gehabt, sich beim mehrtägigen Bundesfinale einen der sechs Plätze im deutschen Nationalteam zu sichern. Leider können sowohl das nationale Finale als auch das internationale Finale dieses Jahr nicht stattfinden, dafür wird Niklas in einer digitalen IJSO-Abschlussveranstaltung für seine Leistungen geehrt.

Herzlichen Glückwunsch, Niklas, zu diesem großartigen Ergebnis!

28.09.2020, Theresa Lammert, Leiterin Wettbewerbskurs

Tolle Ergebnisse beim Pangea-Wettbewerb

Zum fünften Mal in Folge nahm das AvH in diesem Schuljahr am Pangea-Wettbewerb der Mathematik teil. 113 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 schwitzten am 27.02.2020 60 Minuten lang über kniffligen Mathematikaufgaben. Auch wenn Zwischen- und Endrunde in diesem Jahr wegen der anhaltenden Corona-Lage nicht stattfinden können, freuen wir uns drüber, dass folgende 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer so gut abgeschnitten haben, dass sie zu den 50 besten Ihres Jahrganges in NRW gehören:

Paulina Merle Buechner, 05B | Jesse Paul Marienfeld, 05D | Simon Kuehlwetter, 06A | Putri Alam, 06B | Benjamin Marx, 06B | Flora Schmiing, 06B | Daniel Baur Garcia, 07A | Lukas Koch-Schulte, 07B | Cinzia Naumann, 07C | Emil Reinhardt, 07C | Ella Kaufmann, 07D | Julius Becker, 08A | Thorben Mueller, 08D | Max Urfei, 09A | Karl Maegerlein, 09B | Maya Strobel, 09B | Annika Schlesinger, 09B | Maximilian Huewel, 09C

Zu den 500 Besten in Deutschland in der entsprechenden Jahrgangsstufe gehören neben den bereits genannten Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch:
Carolina Paasche, 06D | Jakub Czempinski, 07C |Finn Roettgen, 08C | Luc Naumann, EF | Tilman Rami, EF | Annkatrin Marx, EF | Oskar Engelfried, EF | Linus Gawenda, EF

Alle genannten Schülerinnen und Schüler hätten sich für die Zwischenrunde qualifiziert. Zu dieser tollen Leistung gratulieren wir herzlich.

14.04.2020, Sabine Mutschke (Wettbewerbsorganisation am AvH)

zu den Gewinnern geht es hier

„freestyle-physics“ startet

Kreative Ideen für ein Luftkissenfahrzeug oder eine Klapppapierbrücke gesucht

Auch in diesem Jahr bieten wir allen AvH-Schüler*innen an, am Wettbewerb „freestyle-physics“ der Universität Duisburg-Essen teilzunehmen. Habt ihr Lust allein oder in einer kleinen Gruppe mit ein oder zwei Mitstreitern mit physikalischem Pfiff, Kreativität und Originalität ein Luftkissenfahrzeug zu bauen, welches eine Strecke von einem Meter in möglichst genau 10 Sekunden zurücklegt? Oder interessiert euch eher der Bau einer Klapppapierbrücke, die möglichst leicht sein soll, aber trotzdem auf 80 cm 400 g trägt? Dann meldet euch bei Frau Hagemann, Herrn Maurer oder Herrn Zeit an, besorgt das Material und los geht die Tüftelei.

Am Montag, den 16.3.2020 findet in der 5./6. Stunde der schulinterne Ausscheid „Luftkissenfahrzeug“ und in der 8./9. Stunde der schulinterne Ausscheid „Klapppapierbrücke“ statt, bei dem ihr eure Konstruktionen präsentieren werdet und euch für das Finale am Dienstag und Mittwoch, den 16./17.6.2020 an der Universität Duisburg-Essen qualifizieren könnt.

Euch ist freigestellt, welches Thema ihr wählt, bei Interesse ist natürlich auch die Teilnahme an beiden Wettbewerben möglich. Wir sind gespannt auf eure kreativen Konstruktionen. Abwechslungsreiche Tage an der Universität mit einem attraktiven Rahmenprogramm von Uniführungen über Laborpraktika bis zum Holographieworkshop und Preise für die Sieger erwarten euch dort.

Die genaue Aufgabenstellung findet ihr unter: https://aglorke.uni-due.de/wp/wp-content/uploads/2020/02/Aufgaben-zu-freestyle-physics-2020-02-05.pdf

Wir freuen uns auf euch.

                                               11.02.2020, Artur Maurer, Silke Hagemann (Fachvorsitz Physik)

Mathematik macht Freude und verleiht uns ein Hochgefühl

Unter dem Motto „Mathematik macht Freude und verleiht uns ein Hochgefühl“ fand am 15.01.2020 die feierliche Preisverleihung der Regionalrunde der 59. Mathematik Olympiade im Anno-Gymnasium-Siegburg statt. Ein buntes musikalisches Programm und die traditionelle Aufgabe für die ganze Familie sorgten für einen feierlichen Rahmen.

Unter den neun Schülern unserer Schule, die sich in der Schulrunde vor den Herbstferien für die Regionalrunde qualifiziert hatten, erhielten in der Regionalrunde Benjamin Marx (6b), Simon Kühlwetter (6a) und Florian Rex (7a) einen zweiten Preis, Jakub Cempinski (7c) und Luc Naumann (EF) einen dritten Preis, sowie Nils Gatz (5b) und Cinzia Naumann (7c) eine Anerkennung. Leider konnten die drei SiebtklässerInnen ihre Urkunden nicht persönlich entgegennehmen, da sie an der Wintersportfahrt des Jahrgangs 7 in Maria Alm teilnahmen.

Wir sind stolz, dass sich gleich drei Schüler unserer Schule, die drei Preisträger zweiter Preise, für die Landesrunde am 22.02.2020 in Hamm qualifizieren konnten. Wir gratulieren allen Preisträgern ganz herzlich zu dieser herausragenden Leistung und drücken den drei Schülern für die Landesrunde ganz fest die Daumen.

Bevor aber die nächste Runde in Hamm startet, dürfen alle Preisträger vom 31.1.-2.2.2020 in Klefhaus ein Mathewochenende genießen, wo neben dem Training für die Landesrunde sicherlich der Spaß an der Mathematik und der Austausch mit vielen Schülerinnen und Schülern anderer Schulen des Rhein-Sieg-Kreises im Zentrum stehen werden.

Wir freuen uns darüber, im nächsten Jahr für die Ausrichtung der Regionalrunde der 60. Mathematik-Olympiade ausgewählt worden zu sein und dann viele Schülerinnen und Schüler der Schulen des Rhein-Sieg-Kreises in unseren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen.

zum gesamten Artikel

22.01.2020, Kerstin Schneider (zuständige Lehrkraft für die Mathematik-Olympiade am AvH)

Vorlesewettbewerb 2019 – AvH Schulentscheid

Nachdem in den vergangenen Wochen die besten Vorleserinnen und Vorleser der 6. Klassen ermittelt wurden, traten diese am 11.12.2019 zum Schulsiegerentscheid an. Die Klassenbesten Lidia Rzepinski (6a), Amelie Grünwaldt (6b), Jule Heinrichson (6c) und Miriam Berk (6d) lasen zunächst vorbereitete Texte aus unterschiedlichen Kinder- und Jugendromanen und mussten im 2. Teil beim Lesen eines ihnen unbekannten Textes ihre Lesetechnik und ihr Interpretationsvermögen unter Beweis stellen. Der Jury ist die Entscheidung nicht leichtgefallen, da alle Vier sehr gute Vorleserinnen sind, denen das Publikum aufmerksam gelauscht hatte.

Am Ende konnte sich Jule Heinrichson (6c) mit einem knappen Punktevorsprung durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch ihr, aber auch Lidia, Amelie und Miriam für eine tolle Leistung! Jule wird das AvH nun auf Regionalebene vertreten. Wir wünschen ihr viel Erfolg dabei!

Herausforderung angenommen und bestanden

Zum zweiten Mal haben Linus und Oskar Engelfried nun schon an der Internationalen Chemie Olympiade teilgenommen. Auch dieses Mal knobelten sie mit großer Ausdauer an den sehr anspruchsvollen Aufgaben, die wieder weit über chemische Oberstufeninhalte hinausgingen und konnten nun ihre Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme in den Händen halten.

Herzlichen Glückwunsch und „weiter so“!!

23.11.2019, Theresa Lammert (Leiterin Wettbewerbkurs)

Till Schulte für „bio-logisch“-Teilnahme ausgezeichnet

Drei Schülerinnen und Schüler der jetzigen Jahrgangsstufe 6 stellten sich dieses Jahr dem Wettbewerb „bio-logisch“ des Ministeriums für Schule und Bildung NRW zum Thema „ohne Moos nix los“.

Yessica Steinmann, Greta Schaiper und Till Schulte (Foto) lösten fleißig die gestellten Aufgaben. Sie untersuchten Moos und moosbewohnende Lebewesen im Wald und über mehrere Wochen zuhause, führten Versuche durch, werteten diese aus, zeichneten, protokollierten und erstellten Diagramme.

Till konnte sich mit seinen Ergebnissen unter den 20 besten Schülerinnen und Schülern des Regierungsbezirks Köln platzieren und beim Regionaltag mit Preisverleihung am Museum König teilnehmen. Ein vielschichtiges Programm aus Workshops und Führungen durch die neue Dinosaurierausstellung und hinter die Kulissen in die Sammlung des Museums erwarteten ihn und es war ein rundum gelungener und spannender Tag!

14.11.2019, Theresa Lammert (Leiterin Wettbewerbskurs)